Integration

Freizeit, Zusammen Leben
Freizeit, Zusammen Leben

Seit 2010 führt Grenzenlos das Mentoring-Programm für Zuwander_innen „Zusammen Leben“. Zusammen Leben wird in Wien und in Graz durchgeführt. In Wien wird das Programm in Zusammenarbeit mit Interface Wien GmbH umgesetzt und von der MA 17 – Integration und Diversität gefördert.

Interface Wien Logo, Stadt Wien Logo
Zusammen Leben Logo
Stadt Wien MA17 Logo

Integration ist ein Sozialisationsprozess, in welchem soziale Beziehungen und persönliche Kontakte zwischen Einheimischen (=Mentor_innen) und Zuwander_innen (=Mentees) wichtig sind, um die deutsche Sprache schneller zu lernen, um in der neuen Heimat besser zu Recht zu kommen und neue Lebenserfahrungen zu sammeln. Gelungene Integration setzt eine positive Grundstimmung und Einfühlsamkeit voraus.

Zusammen Leben zielt darauf ab, die einheimische Bevölkerung und Zuwander_innen zu motivieren und dabei zu unterstützen, auf persönlicher Ebene zur Integration beizutragen.

Ich hatte am Anfang Verständigungsschwierigkeiten mit meiner Mentorin, weil ich gerade erst Deutsch lerne und sie manchmal sehr schnell gesprochen hat. Aber meine Mentorin war sehr nett, sie hat mir gesagt, ich soll ihr Bescheid geben, wenn ich sie nicht verstehe. Ich habe dann immer gesagt: „Bitte langsam sprechen!“, wenn ich etwas nicht verstanden habe. Mittlerweile funktioniert die Verständigung super.

Mentee

von Zusammen Leben
Mentee und Mentorin, Zusammen Leben
Mentee und Mentorin, Zusammen Leben

Mentees ...

… sind Zuwander_innen, die persönliche Freundschaften mit „Einheimischen“ suchen, um sich in der neuen Heimat besser zurechtzufinden. In Wien sind die Mentees Klient_innen der Interface Wien GmbH. Die Mentees sind ab 16 Jahre alt und kommen vorwiegend aus Afghanistan, Iran, Irak, Syrien, Somalien, Kaukasus- und den Balkanländern.

Mentor_innen ...

sind ehrenamtliche Integrations-Betreuer_innen für Zuwander_innen. Die Mentor_innen werden vom Verein Grenzenlos gesucht und ausgebildet. Viele haben selbst Langzeit Auslandserfahrung und kennen die Herausforderungen kultureller Integration aus eigener Erfahrung. Sie und viele weitere interkulturell interessierte Personen haben angeboten, ehrenamtlich als Mentor_innen für neu zugewanderte und Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte Menschen zur Verfügung zu stehen.  

Er muss sehr viel Unvorstellbares erlebt haben und ist hauptsächlich damit beschäftigt, diese Welt mit seiner neuen Welt zu verknüpfen. Meiner Meinung nach hat ihm das bereits so viel Kraft gekostet, dass die Treffen eher anstrengend waren für ihn. Nichtsdestotrotz empfand ich die Treffen stets als bereichernd und wirklich schön, da wir beide sehr viel lernen konnten und es ein Wahnsinn ist, welch andere Welten es noch gibt. Ich kann mir gut vorstellen öfters an solchen Programmen teilzunehmen, da ich es nicht nur als wirklich wichtig erachte, Menschen an einem für sie unbekannten Ort zu helfen, sondern vor allem auch wirklich gerne tue.

Mentorin

Programmablauf

Die betreute Programmperiode dauert 6 Monate.
  • Interessierte Mentor_innen bewerben sich bei Grenzenlos, interessierte Mentees bei Interface. Interessierten Mentor_innen empfehlen wir ein unverbindliches Erstgespräch im Grenzenlos-Büro.
  • Grenzenlos bietet allen definitiven Mentor_innen ein Einschulungstreffen (Minimum Anzahl von Teilnehmer_innen sind Zwei) an, in dem bisherige Erfahrungen, Hintergründe der Mentees, wichtige fremdenrechtliche Informationen, die Unterstützungsmöglichkeiten von Grenzenlos u.a. abgeklärt werden.
  • Mentor_innen und Mentees lernen einander bei einem von Grenzenlos moderierten „Kick-Off-Treffen“ kennen und die „Duos“ zwischen Mentor_in und Mentee werden gebildet.
  • Die Beziehung zwischen MentorIn und „Mentee“ ist weitgehend informell: sie besteht etwa in der Bekanntmachung mit dem eigenen Freundeskreis, Mitgehen bei Amtswegen, gemeinsamer Freizeitgestaltung u.v.m. Es sollte regelmäßig Kontakt gehalten werden!
  • Betreuung: Grenzenlos bietet wiederholt gemeinsame Veranstaltungen an (Teilnahme natürlich freiwillig), bei Bedarf auch Beratung und Supervision.
  • Am Ende des Programms findet eine Evaluationsgespräch statt.

Hast Du noch Fragen? Möchtest Du am als Mentor_in am Programm teilnehmen? Schreibe uns gerne eine E-Mail!

Jour Fixe, Zusammen Leben
Jour Fixe, Zusammen Leben