Home Interkulturelle Bildung Lehrgang – Aus- und Weiterbildung

Lehrgang

Aus- und Weiterbildung für Trainer_innen und Gruppenleiter_innen
Lerngang – Aus- und Weiterbildung
Lerngang - Aus- und Weiterbildung

Grenzenlos gibt seine jahrelange Erfahrung und das gesammelte Wissen gerne an motivierte und interessierte Trainer_innen und Gruppenleiter_innen weiter.

Regelmäßig finden folgende Ausbildungen statt:

Lehrgang

Zum_r interkulturellen Trainer_in

Inhalte
Bei diesem Lehrgang lernst Du sowohl die theoretischen als auch die praktischen Grundlagen, um mit interkulturellen bzw. internationalen Gruppen zu arbeiten. Der Lehrgang zum_r interkulturellen Trainer_in macht Dich mit dem Themenfeld der Interkulturalität vertraut und ermöglicht dir durch praxisnahe Übungen einen souveränen Umgang in interkulturellen Kontexten. Erfahrene Trainer_innen führen Dich durch die Module des Lehrganges. Im ersten Modul liegt der Fokus auf den Kernkompetenzen der interkulturellen Kommunikation und der Friedensarbeit. Im zweiten Modul hast Du die Möglichkeit, das zuvor gewonnene Wissen umzusetzen: Hier kannst Du Dein Erlerntes aus dem ersten Modul anwenden/auszuprobieren. Im dritten Modul kannst Du bei unterschiedlichen Projekten von Grenzenlos Dein neues Wissen in die Tat umzusetzen. Hier gibt es die Chance zB.: bei unseren internationalen Trainings als Trainer_in mitzumachen oder bei unseren Sommerprojekten – den Workcamps – als Teil des Leitungsteams mitzuwirken. Im vierten Modul wirst Du zur_zum interkulturellen Trainer_in zertifiziert. Durch eine Kompetenzanalyse, Reflexion und Evaluierung wird Dein gelerntes Wissen sichtbar gemacht und ausgezeichnet. Es findet eine Reflexion nach jedem Modul und für die gesamte Lernerfahrung statt.

Ziele des Lehrgangs:

  • Zu lernen wie Du ein Training planst/gestaltest
  • Deinen eigenen Workshop zu planen und durchzuführen
  • Präsentationstechniken für ein gutes Auftreten vor einer (internationalen) Gruppe
  • Das souveräne Arbeiten mit non-formalen Methoden
  • Von der Theorie in die Praxis übergehen zu können
  • Aktivitäten und Prozesse nutzen zu können, die zur Friedensarbeit und Konflikttransformationen beitragen

Modul 1: Time 4 Kernkompetenzen
In diesem Modul erhältst Du einen Überblick über die Kernkompetenzen, die für den Prozess der Entwicklung und Anwendung interkultureller Methoden wesentlich sind. Entscheidend im ersten Teil ist der Überblick und die Analyse der wichtigsten theoretischen Ansätze zum interkulturellen Training sowie der Präsentationstechniken, die die Grundlage für die nächsten Module bilden. Als non-formaler Bildungsprozess zielt das Modul nicht nur darauf ab, Informationen zu vermitteln, sondern auch, vorhandenes Wissen der Teilnehmer_innen zu nutzen, um eine kreative Lernerfahrung zu schaffen. Trainingsgrundlagen der interkulturellen Didaktik/zu interkulturellen Theorien:

  • Einführung von theoretischen Ansätzen zu interkulturellem Lernen und Praxisbeispiele
  • Überblick der wichtigsten theoretischen Ansätze zu Friedensarbeit
  • Interkulturelle Kommunikation- und Konfliktmanagement
  • Präsentationstechniken
  • Reflexions- und Feedbackgespräch

Modul 2: Time 4 Action
Im Verlauf des zweiten Moduls reflektierst Du über die gewonnenen Kenntnisse von Modul 1 auf zwei Ebenen – als Teilnehmer_in und als Trainer_in. Durch die hier angewandte doppelte Perspektive wird Dein Lernprozess intensiviert. Im Mittelpunkt stehen folgende Themen:

  • Non formale Methoden für interkulturelle Trainer_innen
  • Praktische Anwendung einzelner Methoden
  • Praktische Übungen zu Kommunikations- und Konfliktmanagement
  • Zielgruppengerechte Didaktik und Methodik in Training und Gruppenleitung
  • Reflexions- und Feedbackgespräch

Modul 3: Time 4 Praxis
In diesem Modul erlernst du projektbezogene Inhalte. Die Einheiten ermöglichen Dir einen tiefergehenden Einblick in die Methodik und die spezifischen Aufgaben der einzelnen Grenzenlos-Programme.  Du bekommst hier eine spezifische Einschulung in die Praxis der jeweiligen Projekte von Grenzenlos:

  • Modul 3a Workcamps – Schulung zur Campleitung – Praxis/Durchführung Camps (zwischen Juli und September)

Grenzenlos organisiert 4-5 internationale Workcamps in Österreich. Die Projektdauer ist 2-3 Wochen. Die Termine sind vor allem in den Sommermonaten. Internationale Workcamps begannen als Versöh­nungs­initiativen nach dem Ersten Weltkrieg. Es sind Gruppenprogramme, bei denen Freiwillige aus aller Welt zusammen untergebracht sind und gemeinsam arbeiten. In der konkreten Schulung für die Campleiter_innen lernst du, wie du mit den anderen Teammitgliedern zusammenarbeitest, welche Aufgaben übernommen werden und wie Du in Krisensituationen handelst. Du wirst in weiterer Folge auf Dein konkretes Camp eingeschult (Tagesabläufe erstellen, diverse Pläne erstellen, etc.).

  • Modul 3b Internationalen Trainings – Einschulung/Planung 2 Wochen vor den Trainings

Grenzenlos organisiert 2 – 3 x im Jahr Trainings im Rahmen von Erasmus+ zu spezifischen Themen. Hier kommen ca. 20 internationale Teilnehmer_innen, meist aus europäischen Ländern. Die Dauer der Trainings beläuft sich auf max. 1 Woche. Als Teil des Trainingsteams hilfst Du mit den Zeitplan zu erstellen, präsentierst Du Einheiten während des Trainings und unterstützt die Teilnehmer_innen während ihres Aufenthaltes in Österreich. In der konkreten Schulung lernst Du, wie ein Zeitablauf erstellt wird, welche administrativen Aufgaben wichtig sind, welche Methoden für die geplante Zielgruppe ausgewählt werden. Vorbereitung des Trainings – April oder Oktober eine oder zwei Wochen vor Anfang des Trainings.

Modul 4: Time 4 Evaluieren & Zertifizieren
Alle Teilnehmer_innen erhalten ein Zertifikat, das die Ausbildung zur_zum interkulturellen Trainer_in und die dadurch erlernten Kompetenzen bestätigt. Hier hast Du nicht nur die Möglichkeit dein Erlerntes sichtbar zu machen, sondern lernst gleichzeitig spannende Evaluierungsmethoden und Kompetenzanalysetechniken kennen, die Du im späteren auch in Deinen Trainings/Workshops anwenden kannst.

ab 18 Jahren
pro Modul 2 Halbtage

Ausbildung zur interkulturellen Gruppenleiter_in

Inhalt
Bei diesem Training geht es vor allem darum zu erfahren, wie internationale Workcamps bei Grenzenlos funktionieren, wie Teambuilding und Gruppendynamiken  ablaufen und beeinflusst werden können. Du wirst in Konflikt- und Risikomangement geschult, bekommst Wissen zu interkulturellem Lernen, erlernst Evaluierungsmethoden und bekommst einen Input zum inklusiven Schwerpunkt der Arbeit von Grenzenlos.

Ziele
Nach dem Training weißt du, wie internationale Camps bei Grenzenlos ablaufen und kannst gemeinsam in einem Team eine internationale Gruppe während eines internationalen Camps begleiten.

ab 18 Jahren
2 Tage