Home Aktuelles Words are Stones

Words are Stones

„Words are Stones“ ist ein europäisches Projekt, das unter der Koordination von Lunaria (Italien) mit einer Co-Finanzierung des EU Programmes Europe for Citizens durchgeführt wird.

Projektkontext:

Nationalistische, populistische und fremdenfeindliche Bewegungen, die Euroskepsis, Intoleranz, Hass und Rassismus instrumentell vermischen, um ihre Zustimmung in der öffentlichen Meinung zu erhöhen, stellen eine Gefahr für den Aufbau einer demokratischen, geeinten, solidarischen und friedlichen europäischen Gesellschaft dar.

Die öffentliche Debatte wird von Stereotypen und Vorurteilen gegenüber Einwanderer_innen und Geflüchteten durchkreuzt, die oft durch rassistische Vergehen und Angriffe ausarten. Dieser Trend hat sich nach den letzten terroristischen Anschlägen beschleunigt und gefährdet den sozialen Zusammenhalt: Es ist sehr dringend, dass die europäische Zivilgesellschaft ihre Bemühungen zur Bekämpfung aller Formen von Intoleranz, Stigmatisierung und Hassreden gegenüber Einwanderern und Flüchtlingen verstärkt.

Die Projektziele und der vorgeschlagene Aktionsplan zielen auf die Bekämpfung der Stigmatisierung von „Einwanderer_innen“ und den Aufbau von Gegenerzählungen zur Förderung des interkulturellen Dialogs und des gegenseitigen Verständnisses im Zusammenhang mit den EU-Wahlen 2019 und auf der Grundlage des europäischen Rechtsrahmens

Aktivitäten

Nationales Treffen in Rom
Nationales Treffen in Barcelona
Nationales Treffen in Wien
Nationales Treffen in Thessaloniki
Nationales Treffen in Lille
Nationales Treffen in Nicosia
Internationales Treffen in Thessaloniki
Internationales Treffen in Rom

Eine Sensibilisierungskampagne

Ziele

  1. Die Analyse politischer Diskurse, die Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Diskriminierung von Migranten, Flüchtlingen und Minderheiten in der öffentlichen Debatte verschärfen.
  2. Um Organisationen der Zivilgesellschaft, europäische Bürger und Institutionen zu stärken, die in der Lage sind, Hassreden zu verhindern und darauf zu reagieren, dank der Organisation von nationalen und europäischen Treffen von Aktivisten und Bürgern.
  3. Einbeziehung der europäischen Jugend in Kampagnen gegen Hassreden gegen Immigranten, Flüchtlinge und Minderheiten dank der Produktion und Verbreitung von innovativen Gegenerzählungen durch 1 Handbuch, von 5 kurzen Videoclips, der Eröffnung der Webseite des Projekts „words are stones“.
  4. Die Sensibilisierung der EU-Politiker_innen für die Förderung des interkulturellen Dialogs, des Schutzes der Menschenrechte und des friedlichen Zusammenlebens von Staatsangehörigen und Menschen aus anderen Ländern denkt an eine Kommunikationskampagne.

Inhalte

Internationaler Bericht
Nationaler Bericht Österreich

Videos

Words Are Stones – Das Fußballmatch

Partnerorganisationen

SOS Rasicme (Spanien), Antigone (Griechenland), Lunaria (Italien), KISA (Zypern), Adice (Frankreich)